Pokemon Weiße Edition

Pokemon gilt seit jeher als eines der erfolgreichsten Spiele für aktuelle Handheld-Konsolen. Aktuell ist dies der Nintendo DS. Im September 2010 eröffnete der aus Japan stammende Publisher der Serie die bereits fünfte Generation der Pokemon Reihe mit den Editionen Schwarz und Weiß. Bis ins Frühjahr 2011 mussten sich Fans und Freunde der Reihe aus Amerika und Europa gedulden, bis das Game auch für diesen Markt freigegeben worden, doch seitdem gibt es kein Halten mehr rund um die knuffigen Pocket Monster, so die lange Form des namensgebenden Begriffs Pokemon. Erstmals unterstützt ein Spiel der Pokemon Reihe spezielle Funktionen der neuen von Nintendo entwickelten Spielekonsolen Nintendo DSi und Nintendo 3DS. Der Mehrpersonenchat per Viso Caster und exemplarisch nur mit den neuen Handheld-Konsolen Nintendos benutzbar. Dennoch laufen die Editionen Weiß und Schwarz auch für den klassischen Nintendo DS, wobei hier auf die neuen Funktionen selbstverständlich verzichtet werden muss.

Die neue Region Einall dreht sich rund um Zorua und Zoroark

Fans und Fanatiker des Pokemon Kults werden bei den Begriffen Einall, Zorua und Zoroark bereits erfürchtig staunen, denn dies ist der Ort beziehungsweise die Titelhelden der fünften Pokemon Edition. Das Spielgeschehen findet in der neu kreierten Region Einall statt. Jede Region der mittlerweile gigantischen Pokemon Welt bringt eine Vielzahl neuer Rätsel und Geheimnisse mit sich, nicht zuletzt jedoch eine für Neulinge atemberaubende Anzahl an neuen Pokemon. Gleich 104 eigens für die Editionen Schwarz und Weiß entwickelte Taschen-Monster treiben in Einall ihr Unwesen und überraschen den Spieler mit einer endlosen Vielzahl an neuen Funktionen und Eigenschaften. Oster 2011 werden Pokemon Fans die Titelhelden der Weißen Edition, Zorua und Zoroark, sogar im nationalen Fernsehen bestaunen dürfen, denn sie feiern im dreizehnten Pokemon Kinofilm mit dem Titel „Phantom Champion Zoroark“ die Hauptrollen. Ein kluger Schachzug, denn spätestens dann wird es kein Halten mehr geben und jeder Fan und Begeisterte der Pocket Monster wird die neue Edition Weiß besitzen wollen.

Brillante grafische Darstellung der Gebiete und Landschaften runden das Spielerlebnis ab

Die wohl auffälligste Neuerung der Weißen Edition Pokemons ist ihre brillante Darstellung von Feld und Wiesen. 3D-Effekte sind in den Fokus der Entwickler gekommen und so erstrahlen wichtige Gebäude und traumhafte Landschaften in der Weißen Edition im neuen dreidimensionalen Look, der Jung und Alt begeistern sollte. Auch möglich sind erstmals Kämpfe von gleich drei Pokemon auf jeder Seite. Bei diesen drei gegen drei Kämpfen stehen also gleich sechs Pokemon insgesamt auf der Bildfläche des Spielers, was diesem ungeahnte neue taktische Möglichkeiten offenbart. Neue Herausforderungen und atemberaubende Grafiken sorgen für ein völlig neues Spielerlebnis, welches der alten Gamreihe Pokemon neuen Glanz verleiht.